Transformatives Lernen durch Engagement

Eigentlich wollten die Kolleginnen Mandy Singer-Brodowski und Julia Taigel vom Institut Futur der Freien Universität Berlin ihr Projekt auf unserem für 23./24. April 2020 geplanten Symposium vorstellen. Das Symposium „Das Anthropozän lernen und lehren“ an der PH NÖ musste aufgrund der aktuellen behördlichen Bestimmungen im Zuge der Coronavirus-Pandemie leider abgesagt werden. Deshalb weisen wir an dieser Stelle auf Perspektiven hin, die dabei helfen, „das Anthropozän lernen und lehren” zu können.

Das Projekt „Transformatives Lernen durch Engagement“ (TrafoBNE) entwickelt Lernwerkstätten mit außerschulischen Projektpartner*innen, die modular in den schulischen Fachunterricht integriert werden können. Lernwerkstätten sind eine Möglichkeit, um gesellschaftspolitisches Engagement von jungen Menschen in ihrem Lebensumfeld mit fachlichem Lernen im Unterricht zu verbinden. Service-Learning ist ein pädagogischer Ansatz, mit dem „Lernen durch Engagement“ stattfindet.

Hier der Link zum Projekt „TrafoBNE“: https://transformatives-lernen-durch-engagement.de/

carmensippl

HS-Prof. Mag. Dr. Carmen Sippl ist Hochschulprofessorin für Kultursemiotik und Mehrsprachigkeit an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich und Lehrbeauftragte an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Die Philologin hat als Lektorin, Programm- und Verlagsleiterin in der Zusammenarbeit mit Autor*innen und Grafiker*innen zahlreiche Bücher aus der Taufe gehoben. Im Projekt „Das Anthropozän lernen und lehren“ (http://anthropozaen.ph-noe.ac.at/) beschäftigt sie sich mit der Rolle der kulturellen Bildung für die Neugestaltung der Mensch-Natur-Beziehung im Anthropozän.

More Posts - Website


carmensippl

HS-Prof. Mag. Dr. Carmen Sippl ist Hochschulprofessorin für Kultursemiotik und Mehrsprachigkeit an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich und Lehrbeauftragte an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Die Philologin hat als Lektorin, Programm- und Verlagsleiterin in der Zusammenarbeit mit Autor*innen und Grafiker*innen zahlreiche Bücher aus der Taufe gehoben. Im Projekt „Das Anthropozän lernen und lehren“ (http://anthropozaen.ph-noe.ac.at/) beschäftigt sie sich mit der Rolle der kulturellen Bildung für die Neugestaltung der Mensch-Natur-Beziehung im Anthropozän.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search